Exo Terra Expeditionen / Erforschung der Welt der Reptilien

Loading the player ...

Im Vergleich zu anderen Tiergruppen sind Reptilien und Amphibien bei Expeditionsstudien vernachlässigte Objekte. Nur wenige Reptiliengemeinschaften wurden in Bezug auf ihre Verhaltensmuster dokumentiert. Eine gründlich durchgeführte Studie, die nur ein paar Wochen dauert, kann zu dem Pool an wissenschaftlichem Wissen über die meisten Eidechsen-, Schlangen- und Amphibienarten einen wichtigen Beitrag leisten. Aufgrund der Tatsache, dass Reptilien und Amphibien vernachlässigte Gruppen sind, wird ihr Artenschutz auch oft übersehen. Wichtige Gebiete mit seltenen Arten oder Gemeinschaften werden zerstört oder nachhaltig verändert – einfach weil man zu wenig weiß und weil es zu wenige Daten gibt. Strategien zum Artenschutz beruhen auf grundlegenden biologischen Daten, die für diese Gruppen oft fehlen.

Die Daten, die während der Exo Terra Expeditionen gesammelt werden, werden der Forschung und Naturschutzprojekten zur Verfügung gestellt. Dies soll unser Wissen erweitern und die Zukunft von Reptilien und Amphibien sichern. Ein besseres Verständnis ihrer Verhaltensmuster in der Wildnis bietet unseren Forschungs- und Entwicklungsteams ein besseres Verständnis für ihre Bedürfnisse und Pflege in Gefangenschaft.

 
FacebookYouTubeTwitterGoogle PlusLogo Conservation Networking

Accounts

Passwort vergessen?

Register Now
3. Entdeckung einer bis dato unbekannten Art während der Exo Terra Expedition